Spray Tanning

 

Von der Sonne geküsst!

Das erste und revolutionäre Sprühkonzept für

LIGHT & BRONZE

Stars wie Heidi Klum, Angelina Jolie, Victoria Beckham aber auch Männer wie Ashton Kutcher oder Brad Pitt nutzen diese effektive und völlig risiko- und UV-freie Methode der Bräunung schon seit langem.

Bereits seit den 1990er Jahren ist Spray Tanning eine beliebte Methode in Hollywood, um blasser Haut auch abseits von Sommer, Sonne, Strand und Meer ein gesund gebräuntes Aussehen zu verleihen – nun können auch Sie davon profitieren.

Beim Spray Tanning wird eine auf Ihren Hauttyp und -wunsch abgestimmte Bräunungsfarbe mittels speziellen Equipments direkt auf Ihre Haut aufgebracht.

 

Gesicht, Arme, Dekolleté                                12 €

Gesicht , Arme, Dekolleté und Rücken             15 €

Gesicht und Dekolleté                                      8 €

Ganzkörper                                                   25 €

Beine                                                           18 €

Primer                                                           8 €

 

 

Für wen ist Spray Tanning geeignet?

 

Spray Tanning kann bei allen Hauttypen eingesetzt werden, die eine Bräunung erzielen möchten. Die US-amerikanische Behörde FDA hat das Tanning-Mittel Dihydroxyaceton (DHA), ein Zuckerrohr-Derivat, bereits 1973 getestet und genehmigt. Beim Auftragen auf die Haut dringt DHA nur in die oberste Hautschicht ein ohne den restlichen Körper oder den Blutkreislauf zu belasten.

Hautärzte empfehlen Spray Tanning ganz explizit, um eine gesunde Hautbräunung zu erreichen. Die einhergehenden Risiken der UV-Strahleneinwirkung auf die Haut, wie bei Sonnenbädern oder im Solarium, fallen bei der Spray Tanning-Methode komplett weg. Selbst für Jugendliche unter 18 Jahren, denen ein Solariumbesuch gesetzlich nicht gestattet wird, ist unsere Tanning-Anwendung eine risikofreie Möglichkeit zur Hautbräunung. Auch bei sehr heller Haut, Neigung zu Sonnenallergie oder tätowierter Haut kann ein Spray Tanning risikolos angewendet werden.

Lediglich bei einer Schuppenflechte oder Neurodermitis raten wir von einer Behandlung ab, da es zu einer etwas verstärkten Hauttrockenheit kommen kann.

 

 

Vorteile von Spray Tanning:

 

·         Perfekte Rundum-Bräune

·         Keine vorzeitige Hautalterung und keine Hautkrebsgefahr wie durch zu viel Sonnen-/UV-Licht

·         Gleichbleibende, flecken- und (Bikini)-streifenfreie Bräune

·         Zusätzliche pflegende und Anti Aging Wirkung

·         Sanfter und natürlicher Duft

·         Antioxidationsmittel und integrierter Sonnenschutz

·         Hemmt die Bildung von Hautunreinheiten

·         Geringere Kosten wie z.B. im Solarium für ein gut sichtbares Ergebnis

·         Kurzfristig und zielgerichtet einsetzbar, z.B. für Hochzeiten, Events, Auftritte etc.

·         Vom Hautarzt empfohlene Methode zur Hautbräunung

·         Je nach Pflege hält die Bräune für 5-7 Tage, bevor sie langsam nachlässt

 

 

 

 

 

 

Spray-Tanning - Anleitung Vorher & Nachher

 

Was Sie unbedingt wissen müssen! Vor und nach der Behandlung mit Spray-Tanning sind einige Dinge zu beachten.

 

Vor der Behandlung

Die Haut maximal 12 Stunden vorher peelen - möglichst zeitnah zur Bräunungssession.

Verwenden Sie keine Peeling Creme auf Ölbasis. Peelen Sie Ihre Haut nur mit Wasser und einem Peeling Handschuh, benutzen Sie unser Peeling Gel (auf Wasserbasis) oder wählen Sie die Vorbehandlung "Fruchtsäurepeeling" in der Bräunungsdusche.

Die Haut muss sauber und nicht verschwitzt sein. Tupfen Sie Ihre Haut nach dem Duschen auch vor Ihrem Termin trocken (nicht Trockenreiben).

Vermeiden Sie am Tag Ihres Termins Deodorant und Parfum.

Make-up sollte vor der Anwendung entfernt werden. Kommen Sie am besten ungeschminkt in die Lounge.

Keine Hautlotion oder Creme benutzen (ölhaltige Cremes liegen wie ein Film auf der Haut und reduzieren das Ergebnis).

Behandlungen mit Wachsen (z. B. Haarentfernung) und Ölen (z. B. Massagen, Hautbehandlungen) sollten mindestens einen Tag vorher abgeschlossen sein. Gut 24 Stunden vorher gewachst sein, und nicht danach!

Auch Rasuren, Sugaring oder Laserbehandlungen, welche die Haut reizen, sollten länger als einen Tag zurück liegen.

Unempfindliche Unterwäsche und keine Kleidung aus Seide oder synthetischen Materialien tragen. Eher dunkle, lockere Kleidung tragen.

Lockere Kleidung tragen. Enges Schuhwerk, Socken und feste Büstenhalter können die Bräune beeinträchtigen. Die Lotion kann entfernt werden, bevor sie Zeit hat, sich zu einer intensiven goldenen Bräune zu entwickeln.

Verwenden Sie bei Acryl- und Gelnägeln als zusätzlichen Schutz zur Blockercreme einen Nagellack.

Bei frischen Tätowierungen sollten Sie warten, bis die Wundheilung abgeschlossen ist. Bevor Sie sich tätowieren lassen, sollten Sie warten bis sich ihr Spray-Tan abgebaut hat.

Während mindestens 6 Stunden nach der Behandlung

Bitte mindestens 6 Stunden nach der Behandlung nicht duschen! Der Bräunungsprozess kann bis zu 24 Stunden andauern.

Kein Solarienbesuch oder Sonnenbaden

Keinen Sport bzw. körperliche Anstrengungen (Schwitzen vermeiden)

Kein Puder, Rouge oder Make-up auftragen

Keine Bodylotion oder Creme benutzen

Kein Deodorant oder Parfum benutzen

Hände nicht mit Seife waschen (es sei denn, Ihre Hände nehmen die Lotion sehr gut an!)

Nach 6 Stunden

Sie können die Bräunungslotion abduschen.

Direkt nach der Behandlung sollten Sie sich weder peelen, enthaaren noch rasieren. Dies kann eine Tonveränderung verursachen.

Wir empfehlen die tägliche Verwendung unserer Pflegelotionen. Unsere Produkte sind auf Spray-Tanning abgestimmt und helfen Ihre Bräunung zu verlängern. Besonders nach jeder Aktivität, welche die Haut austrocknet. Schwimmen in Chlor- oder Salzwasser, heisse Bäder oder Duschen, Saunagänge oder einem Aufenthalt bei Minusgraden kann die Haltbarkeit der Bräune verringern.

Reiben Sie Ihre Haut nicht trocken, nachdem Sie gebadet haben, tupfen Sie sie mit einem Tuch ab, bis Ihre Haut trocken ist.

Die Anwendung bietet keinen UV-Schutz. Wir empfehlen dem Kunden eine übliche Verwendung von Sonnenschutzmitteln.